expand_less

Toblach

         

Wandern in Toblach

Naturliebhabern ist Toblach und die Dolomitenregion Drei Zinnen natürlich ein Begriff, befinden sich hier doch gleich zwei Naturschutzgebiete: der Naturpark Drei Zinnen sowie der Naturpark Fanes-Sennes-Prags. Gepflegte Almen soweit das Auge reicht, märchenhaft anmutende Wälder und stolze Gipfel – darunter auch das UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten – laden ein zum genussvollen Wandern in Toblach und den Dolomiten. Freuen Sie sich auf faszinierende Ausblicke über die Dolomiten und auf blühende Almenwiesen beim Wandern in Toblach. Das Gebiet wartet dabei mit gemütlichen Familienwanderungen wie auch mit anspruchsvollen Wanderrouten auf, so dass sich wirklich für jeden Geschmack die passende Wandertour findet.

mehr erfahren

Zu den Wanderhotels

Wanderung zur Bonner Hütte

Wanderung zur Bonner Hütte

Einige kleinere Wegabschnitte mögen bei dieser Tour zwar etwas anstrengend sein, aber einmal an der Bonnerhütte, sie liegt auf 2.307 m Meereshöhe, angelangt, werden Sie von einem Panorama begrüßt, das Sie alle Mühen schnell vergessen lässt. Ausgangspunkt der Tour ist der Weiler Kandellen, von dort sind es etwa 3 h bis zur bewirtschafteten Hütte.  
Rundwanderung Toblacher See

Rundwanderung Toblacher See

Eine wunderschöne Wanderung für Groß und Klein bietet der Naturlehrpfad am Toblacher See. Ausgehend vom dortigen Parkplatz geht es gegen den Uhrzeigersinn am See entlang. 11 Stationen und Informationstafeln vermitteln Wissenswertes über die Flora und Fauna. Die reine Gehzeit beträgt nicht einmal eine Stunde, halten Sie sich aber an den Stationen ein wenig auf, dann kann es schon ein längerer Ausflug von 2-3 Stunden werden.
Zum Toblacher See
Toblacher Pfannhorn

Toblacher Pfannhorn

Wie schon die Tour zur Bonner Hütte kurz beschrieben, startet auch die Tour zum Pfannhorn in Kandellen. Haben Sie die Bonnerhütte erreicht, ist es noch etwa eine Stunde Aufstieg über den Weg Nr. 25 bis zum Gipfelkreuz des Toblacher Pfannhorn auf 2.663 m. Beliebt ist diese Tour vor allem auch für Sonnenaufgangswanderungen.
Silvesteralm in Toblach

Silvesteralm in Toblach

Nordöstlich von Toblach liegt im Silvestertal die gleichnamige Alm. Die Wanderung, einfach und auch mit Kindern ideal, führt meist in Bachnähe einen Forstweg entlang, ist nur wenig ansteigend und führt zudem noch durch ein waldreiches Gebiet. Ausgangspunkt ist der Parkplatz unter dem Schönegger Hof, den Sie erreichen, wenn Sie bei Wahlen vorbei fahren bis zum Stofferhaus und dort bei der Weggabelung rechts abbiegen. Von dort erreichen Sie die Silvesteralm in etwa 1 h 30 Minuten
Toblacher Höhenweg

Toblacher Höhenweg

Eine Wanderung die nur etwas für Wanderer mit Ausdauer ist: der Toblacher Höhenweg, mit knapp 28 km und einer Gehzeit von 9 Stunden. Ausgehend vom Silvestertal geht es zunächst zum Weiler Frondeigen und von dort dem Weg Nr. 24 folgend hinauf zur Kuppe des Golfen und zum 2.500 m hohen Hochhorn. Der Höhenweg führt weiter zum Pfanntörl, zum Pfannhorn, zum Blankenstein und zum Gipfeld es Marchkinkele. Von dort dann geht es durch das Blankental bergab ins Silvestertal (3 St. Ab Marchkinkele) zurück zum Ausgangspunkt.
Rundwanderung Drei Zinnen

Rundwanderung Drei Zinnen

Wer seinen Wanderurlaub in Toblach verbringen möchte, der muss die weltbekannten Drei Zinnen einfach gesehen haben. Es besteht die Möglichkeit bis zur Auronzohütte, die auf 2.320 m am Fuße der Drei Zinnen liegt, mit dem Linienbus oder auch mit dem PKW zu fahren. Von dort geht es über den Weg mit der Markierung Nr. 101 in Richtung Lavaredo Hütte und weiter zum Paternsattel. Der Weg führt dann links weiter zur berühmten Dreizinnenhütte auf 2.438 m. Von der Schutzhütte aus folgen wir dann den Weg mit der Markierung Nr. 105, der uns zur „Lange Alm“ bringt und wieder zurück zum Ausgangspunkt.